Konferenz

Auf unserer Berliner Bühne werden wir euch mit 17 Referenten einen ganzen Tag lang die Möglichkeit bieten, PPC-Fachexpertise auf höchstem Niveau zu erleben.

Brandaktuelles Wissen und praktisches Know-how in 2 parallelen Tracks – werft einen Blick auf unsere finale Agenda und überzeugt euch selbst!

 

PPC Masters 2018

Time Track 1 Track 2
08:00 - 09:00
08:00 - 09:00 Registrierung
09:00 - 09:15
09:00 - 09:15 Begrüßung
09:30 - 10:15
09:30 - 10:15AdWords 10 Mal besser machen
Martin Röttgerding
10:30 - 11:15
10:30 - 11:15Google Analytics und die Customer Journey
Christian Vollmert
11:30 - 12:15
12:15 - 13:15
12:15 - 13:15 Mittagessen
13:15 - 14:00
13:15 - 14:00Mobile Landing Pages: Hase oder Igel?
Sebastian Grebasch
14:15 - 15:00
14:15 - 15:00Die perfekte Symbiose: SEA und SEO
Désirée Kellner
15:00 - 15:30
15:00 - 15:30 Kaffeepause
15:30 - 16:15
15:30 - 16:15Machine Learning: wann es sich lohnt
Marc Päpper
15:30 - 16:15Storytelling mit Facebook Ads
Markus Schulze
16:30 - 17:15
Ab 17:15
Ab 17:15 Drinks & Networking

PPC Masters 2018

AdWords 10 Mal besser machen

09:30 - 10:15
Track 1

Google AdWords ist komplex und enthält eine Vielzahl von Stellschrauben, über die sich die Performance optimieren lässt. Logisch, dass es dabei auch viele kleine und große Tricks gibt, mit denen sich noch mehr herausholen lässt. Für diese Session öffnet Martin Röttgerding seine Trickkiste und stellt zehn Tipps vor, die noch nicht jeder kennt. Von einfachen Textanzeigen über Remarketing zu Google Shopping – hier ist für jeden etwas dabei, das sich anschließend gleich umsetzen lässt.


Lift my Bids! Der optimale Umgang mit Bid Uplifts

09:30 - 10:15
Track 2

Ich bin Co-Gründer und Geschäftsführer von Adference – wir haben Milliarden Gebote für Keywords und Produkte optimiert. Unsere Erfahrungen möchte ich mit euch teilen und heute über eine der am meisten vernachlässigten Herausforderungen bei der Berechnung von optimalen Klickpreisen sprechen – dem Bid Uplift. Der Bid Uplift ist die Lücke zwischen maxCPC und avgCPC, welche bei der Berechnung von optimalen Klickpreisen für Keywords und Produkte von zentraler Bedeutung ist. In meiner Session zeige ich:

  • - Was passiert, wenn du den Bid Uplift nicht berücksichtigst
  • - Wie du den Bid Uplift berechnest
  • - Welche Fehler du bei der Berechnung des Bid Uplifts nicht machen solltest


Discover Growth – Wie Unternehmen wachsen, wenn Produkte Menschen finden.

10:30 - 11:15
Track 1

Die Präsentation skizziert, wie Facebook das Wachstum von Unternehmen unterstützen kann, indem Facebook hilft, dass Produkte reichweitenstark die richtigen Menschen finden. Es wird beleuchtet, wie Aufmerksamkeit erzeugt und Handlungsimpulse für Online- und Offline-Verkäufe gesetzt werden können und wie Unternehmen echte Unternehmensziele auf echten Menschen messen können.


Google Analytics und die Customer Journey

10:30 - 11:15
Track 2

In vielen Unternehmen ist die Customer Journey ein schöner Begriff, der in der Praxis leider selten mit Leben gefüllt wird. Mit Google Analytics als Grundlage für alle Online-Fragestellungen haben Sie ein mächtiges Tool zur Analyse Ihrer Nutzer - wenn man es richtig anwendet. In dem Vortrag zeigen wir, wie man eine Customer Journey betrachten sollte, die nötigen Einstellungen in Google Analytics vornimmt und Insights sowie Optimierungen ableiten kann.


Wo künstliche Intelligenz hilft und wo nicht – was PPC-Management können muss

11:30 - 12:15
Track 1

  • • Welche Aufgaben kann Technologie heute übernehmen und welche nicht?
  • • Wo kann aktuelle Marketing-Technologie sinnvoll unterstützen?
  • • Wie wird künstliche Intelligenz meinen Job verändern?


Audiences in Search – It’s not what you say…?

11:30 - 12:15
Track 2

Suchmaschinenmarketing ist nicht mehr nur eine Frage der Keywords, die wir verwenden. Stattdessen kann die Überlegung, wer sucht, einen zusätzlichen Kontext schaffen und dabei helfen, die Performance zu verbessern. In seiner Session wird Tom McCarron die sich wandelnde Form des Suchmaschinenmarketings und der Zielgruppen erkunden, zeigen, wie man mit den neuesten Features fortgeschrittene Zielgruppen erschaffen kann, und einige praktische Fallstudien und Beispiele für fortgeschrittene Zielgruppen in Aktion vorstellen.


Sixt – Automatisierung im SEA mit Hilfe von Google Big Query

13:15 - 14:00
Track 1

Es gibt sehr viele Aufgaben im SEA Kampagnenmanagement, welche händisch gemacht werden müssen und viel Zeit in Anspruch nehmen. Einige können allerdings über Tools automatisiert werden. Das beste Bespiele ist hier AdWords Scripts. Doch treten hier sehr viele Limitierungen auf, die es schwierig machen im großen Umfang zu arbeiten. Wieso also nicht gleich mit der Google Cloud arbeiten? Diese hat wenige Limitierungen und ist zudem kostengünstig. Sixt wird anhand von drei Anwendungsbeispielen zeigen, wie sie in der Google Cloud arbeiten und welche Prozesse dadurch im SEA automatisiert werden konnten. Es wird dabei näher auf Google BigQuery, Google App Scripts und Google Datastudio eingegangen.


Mobile Landing Pages: Hase oder Igel?

13:15 - 14:00
Track 2

Werbetreibende versuchen mit einem sich schnell entwickelnden technologischen Umfeld sowie den steigenden Erwartungen einer mobilen Nutzerschaft Schritt zu halten. Unkomplizierte und schnelle Interaktionen für mobile Webseiten zu gestalten schien noch nie einfacher und ist doch zugleich schwierig zu priorisieren. In diesem Vortrag wird gezeigt, dass Mobile längst kein alter Hut ist und Unternehmen Potentiale und Umsätze „auf der Straße liegen lassen“.


Herausforderung Internationales SEA – Umsetzung, Komplexität und Expansion

In ihrer Session „Herausforderung Internationales SEA – Umsetzung, Komplexität und Expansion“ thematisieren Jennifer Bölitz und Jana-Katharina Kruse drei entscheidende Herausforderungen bei der Betreuung internationaler PPC-Kampagnen – sowohl auf strategischem als auch operativem Level. Sie teilen Erfahrungen und Einblicke hinsichtlich der Umsetzungsentscheidung: Standardisierung oder Differenzierung? Wo liegen hier die Vor- und Nachteile? Sind lokalisierte Kampagnen notwendig, um Erfolg zu haben? Lassen sich verschiedene Märkte hinsichtlich Ziele, Strategien und Optimierung gleich betrachten? Außerdem beschreiben sie den Umgang mit der Komplexität bei der täglichen Account-Optimierung und geben Tipps für die Expansion. Dabei beschäftigen sie sich mit folgenden Fragen: Wie finde ich potenzielle Märkte, um zu wachsen, und gibt es Kampagnentypen, die sich insbesondere für den Ausbau eignen?


Die perfekte Symbiose: SEA und SEO

14:15 - 15:00
Track 2

Dem Nutzer ist es egal, ob er auf ein bezahltes, oder organisches Ergebnis klickt, er will einfach nur zum Ziel. Aus diesem Grund muss Suchmaschinenmarketing ganzheitlich betrachtet werden, wenn der maximale Erfolg erzielt werden soll. Die Realität sind allerdings noch viel zu oft isolierte Optimierungen für SEO und SEA. In dieser Session zeigt Euch Désirée daher, wie ihr mit einfachen Mitteln die Symbiose von SEO und SEA optimal nutzt, um strategische Entscheidungen zu treffen und die Budgets effektiver zu steuern.


Machine Learning: wann es sich lohnt

15:30 - 16:15
Track 1

Hast Du Dich schon einmal gefragt, was es für Einsatzmöglichkeiten maschinellen Lernens in Deiner Arbeit mit AdWords gibt? In diesem Talk gehe ich auf die verschiedenen Aspekte und Einsatzmöglichkeiten maschinellen Lernens ein. Dazu lasse ich ein neuronales Netzwerk in einer Live Demo lernen, ein Spiel zu spielen. Darüber hinaus zeige ich an Hand einer kleinen Case Study unseres AdWords Management Tools ProAdly wann es sich lohnt, maschinelles Lernen zur Problemlösung einzusetzen.


Storytelling mit Facebook Ads

15:30 - 16:15
Track 2

Wie kann man die Vielzahl an Nutzern über Social Media Advertising effizient erreichen? In diesem Vortrag wird ein Einblick gegeben, wie Storytelling mit Facebook Ads zu performanceorientiertem Branding führen kann und gezielt Abverkäufe mit effizienten Funnels generiert werden.


Warum Attribution wichtig ist: Verbinden der Punkte mit Hilfe eines datengesteuerten, kanalübergreifenden Ansatzes

16:30 - 17:15
Track 1

Obwohl viele Performance Marketeers Last Click Attribution als nicht mehr zeitgemäß bezeichnen würden, ist das Modell noch erstaunlich oft im Einsatz. Viele wichtige Informationen werden ignoriert und gehen verloren, da der Einfluss der anderen Touchpoints stark unterschätzt/ vollständig ignoriert wird. Durch die Verwendung von Daten getriebener Attribution erlangen Firmen wichtige Insights über Kunden, Kampagnen und Customer Journeys und können somit die Kampagnen Performance(s) verbessern. Dies kann über die Anpassung der Gebote, das Shiften von Budgets und die Ausweitung des Keyword Sets passieren.


Amazon Marketing Services (AMS): Erstellung, Dateninterpretation & Optimierung für optimale Kampagnenergebnisse

16:30 - 17:15
Track 2

  • Vorstellung & Einführung in die Möglichkeiten mit AMS
  • Ansätze und Möglichkeiten beim Kampagnensetup
  • Strategische und Tool-gestützte Möglichkeiten im Bereich Reporting, Analyse & Optimierung nach Ziel-KPIs
  • Exkurs: Brand Stores